Vergolden mit Blattmetall – Ideen und Anregungen

Goldene Zeiten

Goldene Zeiten

Die Tage werden kürzer, die Abende länger – ein wahrlich goldener Oktober ist da. Diese Jahreszeit lädt immer zum Basteln ein, nicht nur im Hinblick auf Weihnachten.

Ich habe mich ein wenig mit verschiedenem Blattmetall (Blattgold), Flüssigbronzen und Vergoldetechniken auseinander gesetzt und dabei feststellen dürfen, dass es Techniken gibt, die verblüffend einfach sind und andere, die schon ein wenig Geduld und Übung erfordern. Eins ist beim Vergolden – ganz gleich ob mit Blattmetall oder ohne – jedoch gewiss: Der Effekt ist toll.

Auf einem Seminar habe ich den Umgang mit den verschiedenen Materialien üben und erlernen können. Das entstandenen Bild vereint das Arbeiten mit Goldfolie und Folienkleber auf Keilrahmen, das Vergolden von Folien glatter oder rauer Natur, Arbeiten mit Antikstrukturpasten und Antikgold, sowie das Arbeiten mit Blattmetallen und Goldflocken, sowie den Einsatz von Flüssigbronzen in verschiedenen Farbtönen.

Vergolden Goldene Zeiten

Vergolden: Goldene Zeiten brechen an

Flüssigbronze

Flüssigbronze

Flüssigbronze

Herrlich einfach und effektiv, da hochdeckend, ist das Arbeiten mit den Flüssigbronzen. Die Farben sind brillant und lassen sich auf den verschiedensten Untergründen auftragen. Die hochglänzende und schnelltrocknende Flüssigbronze ist bei Modellbauern beliebt und lässt sich aber auch gut auf Stein, Keramik, Hölzern und mehr verarbeiten. Einfach mit einem Pinsel auftragen. Wichtig im Umgang mit Flüssigbronze ist, dass die Pinsel nicht mit Wasser gereinigt werden dürfen, sondern mit Terpentinersatz.

Blattmetall

Blattmetall, Art Deco, goldfarben

Blattmetall

Handelsübliches Blattmetall erhält man in der Größe 14 x 14 cm meist in den Farben Gold, Kupfer und Silber, sowie als geflammtes Blattmetall mit verschiedenen Farben (rot, grün oder blau). Blattmetall Flocken, die es auch in unterschiedlichen Ausführungen gibt eignen sich gut zur Verarbeitung mit dem Folienkleber oder aber auch mit Anlegemilch.

Anlegemilch

Anlegemilch

Anlegemilch

Zum Arbeiten mit Blattmetallen ist Anlegemilch unerlässlich. Anlegemilch ist ein dickflüssiger oder flüssiger Spezialkleber auf Wasserbasis der abhängig vom Untergrund für die Verarbeitung von Blattmetallen verwendet wird. Die Anlegemilch pastos eignet sich besonders für saugende und besonders glatte Untergründe.

Antikmetall / Wischmetall

Antikmetall / Wischmetall

Antikmetall

Sogenanntes Wischmetall eignet sich zum Vergolden oder Versilbern von Hölzern, Glas, Metall, Kunststoffen, Kerzen und mehr. Mit dem Metall aus der Tube lassen sich wirkungsvolle Metalleffekte einfach mit einem weichen Tuch, Schwämmchen oder den Fingern auf Bilderrahmen, Bordüren, Möbeln und mehr zaubern.

Ich werde versuchen, die einzelnen Techniken und Arbeitsschritte in den kommenden Beiträgen weiter zu erläutern und anhand von Bildmaterial zu veranschaulichen. Mir hat die Arbeit mit den „Goldfarben“ jedenfalls eine Menge Spaß gemacht und tolle Effektmöglichkeiten aufgezeigt.

Tags: , ,

2 Responses to “Vergolden mit Blattmetall – Ideen und Anregungen”

  1. Diana sagt:

    Schöner Beitrag … auf meinem Blog (http://blog.die-goldlounge.de) gibt’s weitere kreative Ideen zum Thema vergolden, blattgold und blattsilber sowie Vergolderzubehör.

    Ein absolutes Trendthema… probieren Sie mal die Schokolade mit Blattgold oder für die nächste Party Blattgold und Sekt.

  2. Mike sagt:

    Hi Diana, danke, bekommen wir von Dir auch einen Link (ohne nofollow)? 😉

Leave a Reply