Foto auf Glas transferieren?

Foto Transfer auf  Glas

Foto Transfer auf Glas?

Nach dem ersten Erfolg mit dem Foto Transfer Potch wollten wir es wissen:

Was geht? Was geht nicht?

Für den Test habe ich mir eine Sektflasche ausgesucht. Darauf wollen wir unser Foto sehen …

Eine Sektflasche? Auch wenn mein Exemplar „geeist“ ist, also mattes Glas, so ist es doch eine nicht saugende und sehr glatte Oberfläche. Kein Vergleich mit dem Malkarton und der Serviette von unserem ersten Versuch mit dem Foto Potch. Der Hersteller des Foto Transfer Potch – C.Kreul – schreibt im Produktflyer:

Zum Übertragen von Fotoausdrucken und Kopien aus dem Laserdrucker, Zeitungsausschnitten und Zeitschriftenbildern z. B. auf Keilrahmen, Holz, Keramik, Glas, Porzellan, Stoff

Mit Glas soll es also auch funktionieren …

JA, aber

Wie kommt das Foto auf die Sektflasche?

Hier ist erst einmal das Original Foto ..

Flat Coated Retriever

Unser Hund am Strand …

 

Zuerst: Was nicht geht!

Die ersten Versuche auf Glas sind voll daneben gegangen. Beim Abrubbeln des Papiers haben sich auch immer Stücke vom Foto Transfer Potch abgelöst. Wieder alles runterwischen und neu …

Mit unserem Wissen vom ersten Versuch sind wir beim Glas dann falsch vorgegangen:

  • Wie beim Malkarton haben wir kräftig „gerakelt“, somit war die Schichtdicke des Foto Transfer Potches beim Glas dann zu dünn.
  • Beim Malkarton konnten wir das Papier in einem Rutsch weg rubbeln, bei dem Glas – als nicht saugenden Untergrund – war unsere zu dünne Potchschicht schnell aufgeweicht …

Aber so geht es!

Das Glas und das Foto müssen satt mit dem Foto Transfer Potch eingestrichen werden. Zügig das Foto auf die Flasche legen und positionieren.

DANN: nicht kräftig rakeln, sondern sanft und gefühlvoll – evtl. auch nur mit einem trockenen Pinsel / den Fingern aufstreichen 😉 , so dass zwar das Foto überall glatt aufliegt, aber der Potch nicht zwischen Glas und Foto weggedrückt wird. Jetzt heisst es warten! Wir haben den Potch ca. einen Tag trocknen lassen …

Foto Transfer auf Glas 1, mit Potch übertragen

Foto mit Potch auf die Flasche aufgebracht.

Damit der Foto Transfer Potch beim Wegrubbeln des Papiers nicht aufweicht und abgeht, darf man nur in kleinen Schritten arbeiten! Also gut anfeuchten und nur eine Schicht Papier entfernen.

Foto Transfer auf Glas 2, nur Teil freigerubbelt

Hier habe ich mit der unteren Hälfte angefangen. Mehr darf in einem Schritt nicht weg!

Nach dem eine dünne Papierschicht abgenommen wurde habe ich den Potch erst wieder mit einem Fön komplett getrocknet. Dann wieder nass machen, wegrubbeln und trocknen. Nach 4 bis 5 Wiederholungen sah der noch nasse Potch so aus:

Foto Transfer auf Glas 3, noch nass

Der noch nasse Foto Transfer Potch.

Beim Trocknen sieht man sofort die noch verbliebenen, winzigen Papierfasern. Wenn man diesen „Grad“ erreicht hat, reicht es aber aus. (Nach dem Lackieren mit dem Glanzlack sieht man die Fasern nicht mehr.)

Foto Transfer auf Glas 4, trocken

Wenn nach dem Trocken nur noch so wenig Papierfasern sichtbar sind, reicht es aus.

Das Resultat:

Foto Transfer Glas 5, fertig

Fertig mit unserem individuellem Flat-Sekt!

Foto Transfer Glas 6, Detail

Man sieht schön die Struktur des Fells

Mit einem Lackmalstift kann man das Objekt dann noch gut beschriften.

Unser Fazit

Ja, man kann mit dem Foto Transfer Potch auch Fotos auf Glas übertragen. Aber man braucht Zeit dafür! Ein Foto auf einen Malkarton o.ä. kann man auch „mal schnell“ machen, wenn man ein Geschenk / Mitbringsel vergessen hat. Wer ein Foto auf Glas transferieren möchte, der braucht Zeit und Geduld, aber …

… das Ergebnis überzeugt! Der transparente Effekt ist einfach klasse, gerade bei Graustufenbildern von einem einfachen Laserdrucker/-kopierer.

Der Transfer auf Kunststoff – Acrylglas – sollte auf Grund der chemischen Zusammensetzung deutlich besser funktioneren. Wir werden berichten …

Achso …

Bei „berichten“ fällt mir noch ein, das Miriam von mirid.de über den Foto Transfer Potch berichtet hat. Kleiner Tipp: Schaut mal in Ihren Beitrag, es könnte sich lohnen 😉

Tags:

One Response to “Foto auf Glas transferieren?”

  1. gaby sagt:

    habe es genauso gemacht allerdings auf eine Leinwand-Keilrahmen-nach dem Lackieren mit dem Glanzlack war es wunderschön-als der Glanzklarlack getrockntet war ,sah das Foto wieder so aus wie oben das Bild ((Wenn nach dem Trocken nur noch so wenig Papierfasern sichtbar sind, reicht es aus))

Leave a Reply